0 0
Trusted Shops zertifizierter Shop
derkarton.net verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie in unserem Webshop weiter einkaufen, dann stimmen Sie der Cookie Nutzung zu.
Ich stimme zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

derkarton.net Inh. Michael Arndt eK.

Dresdner Straße 2 

01936 Königsbrück

( nachfolgend „derkarton“ genannt ) 


§ 1 – Allgemeines 

  1. Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Verträge mit derkarton.net Inh. Michael Arndt (im Weiteren derkarton). Der Einbeziehung anderslautender Bedingungen vom Käufer wird ausdrücklich    widersprochen.
  2. Nebenabreden werden nur schriftlich getroffen.
  3. Vertragssprache ist deutsch.

§ 2 – Angebote und Vertragsabschluss 

  1. Unser Angebot gilt ausschließlich für den gewerblichen, selbständig beruflichen oder behördlichen Bedarf (z.B. Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk und selbständig berufliche Tätigkeit).
  2. Sämtliche Angebote sind freibleibend.
  3. Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung oder Versand der bestellten Ware zustande.
  4. derkarton behält sich jederzeit das Recht vor, noch offenstehende Lieferungen zu stoppen oder Vorkasse zu verlangen, wenn zwischen Vertragsabschluss und Leistungserbringung begründete Zweifel    an der Bonität des Käufers auftreten oder Zahlungsverzug fälliger Rechnungen eintritt.

§ 3 – Preise und Zahlungsbedingungen 

  1. Alle angegebenen Preise sind Nettopreise in € zuzüglich der am Auslieferungstag gültigen Mehrwertsteuer.
  2. derkarton behält sich das Recht auf Bonitätsprüfung des Käufers vor für die Gewährung der Zahlungsart auf Rechnung.

§ 4 – Lieferung 

  1. derkarton liefert alle im Webshop angebotene Artikel frei Haus innerhalb Deutschlands. Der Versand ins Ausland erfolgt ausschließlich nur nach separater Anfrage und Kostenberechnung.
  2. Die Lieferung der Ware erfolgt durch einen Spediteur nach Wahl von derkarton an die vom Käufer genannte Adresse. Lieferungen an eine Packstations-Adresse sowie Postfächer sind nicht möglich.
  3. Der Käufer versichert, seine vollständige und korrekte Anschrift mitzuteilen. Sollte es aufgrund durch käuferseitig unvollständiger oder fehlerhaft eingegebener Adressdaten zu Fehllieferungen kommen, sind die zusätzlichen Kosten durch den Käufer zu tragen.
  4. Transportschäden müssen unverzüglich beim Frachtführer angezeigt werden. Im Falle einer Annahmeverweigerung, welche nicht durch offensichtliche Transportschäden begründet werden kann, ist derkarton berechtigt, 25% des Auftragswertes dem Käufer in Rechnung zu stellen.
  5. Werden durch derkarton Paletten geliefert, so sind diese im Tauschwege unverzüglich zurückzugeben. Werden keine Paletten zurückgegeben, so ist derkarton berechtigt, diese Paletten dem Käufer zum Preis von 10,00 € je Palette gesondert in Rechnung zu stellen.
  6. Bei für Kunden in Auftrag gegebener Produktionsware ist derkarton zu Über- oder Unterlieferungen berechtigt, soweit dies unter Berücksichtigung der Interessen des Käufers zumutbar ist. Berechnet wird die gelieferte Menge.

§ 5 – Sonderanfertigungen 

  1. Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien über das Online-Bestellsystem oder per E-Mail spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.
  2. Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen     Vertretung.
  3. Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler.
  4. Soweit im jeweiligen Angebot angegeben, erhalten Sie von uns eine Korrekturvorlage übersandt, die von Ihnen unverzüglich zu prüfen ist. Sind Sie mit dem Entwurf einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z.B. E-Mail) zur Ausführung frei. Eine Ausführung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht. Sie sind dafür verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und uns etwaige Fehler mitzuteilen. Wir übernehmen keine Haftung für nichtbeanstandete Fehler.
  5. Klischees oder Stanzwerkzeuge werden gesondert in Rechnung gestellt und lediglich zu Selbstkosten an den Käufer berechnet. Durch die vollständige Bezahlung durch den Käufer gehen diese Materialien in das Eigentum des Käufers über. derkarton haftet für Schäden oder Verlust dieser Materialien nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Nach einer Aufbewahrungsfrist von 2 Jahren nach dem letzten Auftrag wird das Material aussortiert und vernichtet, wenn nicht der Käufer spätestens 6 Wochen vorher die Herausgabe an sich schriftlich verlangt.

§ 6 – Gewährleistung 

  1. Die gelieferte Ware gilt als mangelfrei angenommen, sofern der Käufer nicht nachweist, dass die Ware unverzüglich nach Ablieferung durch die Spedition untersucht und ein Mangel bei ihm angezeigt wurde. Versteckte Mängel sind spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach ihrer Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Das Rügerecht für versteckte Mängel erlischt 6 Wochen nach Eintreffen der Ware.
  2. Der Anzeige über den Mangel sind Muster bzw. Fotografien der beanstandeten Ware beizufügen.
  3. Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung führen.
  4. Für branchenübliche Abweichungen in der Leimung, Glätte sowie Reinheit der Papiere, Reihenfolge der Wellenarten bei mehrwelligen Kartonagen, Klebung, Heftung, Farben, Druck und Gewicht übernimmt derkarton keine Haftung.
  5. Es werden der Beurteilung von branchenüblichen oder technisch nicht vermeidbaren Abweichungen die vom Verband der Wellpappen-Industrie e.V herausgegebenen und bei derkarton vorliegenden Prüfkataloge für Wellpappenschachteln sowie die DIN-Norm für Wellpappenverpackungen, alles in der jeweils geltenden Fassung, zugrunde gelegt.
  6. Werden an den Käufer Muster zur Ansicht übersandt, können aus geringfügigen Abweichungen keine Gewährleistungsansprüche gegen derkarton hergeleitet werden. Für zugesicherte oder vom Käufer erwartete Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten wird keine Haftung übernommen. Mögliche Rechte aus § 444 BGB bleiben davon unberührt.
  7. Die Präsentation der Artikel auf den Seiten des Webshops von derkarton ist als reine Leistungsbeschreibung anzusehen und beinhaltet keine Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit der angebotenen Waren. Farbabweichungen der Warenabbildungen sind je nach Bildschirm- und Hardwareeinstellung möglich.
  8. Ansprüche wegen Sach- und/oder Rechtsmängeln verjähren in 12 Monaten, gerechnet ab Gefahrübergang. 
  9. Keine Gewährleistung besteht im Fall von Schäden, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung des Artikels entstanden sind. Gleiches gilt für einen gewollten Verschleiß.

§ 7 – Haftung 

  1. Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet derkarton uneingeschränkt für Schäden aus der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet derkarton für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden.
  2. Für alle anderen Schäden, die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet derkarton nur, wenn diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Dabei ist die Haftung von auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden beschränkt.
  3. Jede darüberhinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

§ 8 – Höhere Gewalt

  1. Falls durch Einwirkung höherer Gewalt die Ausführung des Auftrags verzögert wird, so verlängert sich die vereinbarte Lieferfrist um die Dauer der Störung. Der Auftragnehmer wird den Auftraggeber über den Eintritt eines Falles der höheren Gewalt unverzüglich unterrichten, dabei bleibt der Vertrag unverändert bestehen.
  2. Dauert die Störung länger als 6 Wochen, so steht beiden Vertragsparteien das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten.

§ 9 – Eigentumsvorbehalt 

  1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von derkarton.

§ 10 – Geistiges Eigentum 

  1. Abbildungen, insbesondere Fotos und Grafiken sowie Beschreibungen sind Eigentum von derkarton. Nicht genehmigtes Kopieren, im Ganzen oder in Teilen, wird strafrechtlich verfolgt.
  2. Urheberrechtsverletzungen führen zu Schadenersatzansprüchen.

§ 11 – Recht und Gerichtsstand 

  1. Gerichtsstand für alle aus dem Lieferungsvertrag entstehenden Pflichten und Rechtsstreitigkeiten ist der Ort der gewerblichen Niederlassung von derkarton.
  2. Es gilt ausnahmslos deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 12 – Schlussbestimmungen 

  1. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.


Stand 09/2019


Download der AGB hier

* zzgl. MwSt., inkl. Versandkosten
Dieses Shopangebot richtet sich ausschließlich an Firmen und Gewerbetreibende
und nicht an Privatkunden.
PaypalPlus

Kartonagen, Verpackungszubehör sowie innovative Produkte aus Wellpappe vom Fachhändler. Wir bieten ein umfangreiches Sortiment aus rund 500 verschiedenen Standardkartons für den Versand, Verpackung und Schutz Ihrer Produkte. Mit Maßanfertigungen und Druck für alle gängigen Kartons und Faltschachteln bieten wir Ihnen individuelle Lösungen in top Qualität. Um Ihren Bedarf an Verpackungen vollumfänglich zu decken, bieten wir neben unserem Fokus auf das Material Wellpappe auch eine große Auswahl an Folien, Klebebänder, Kantenschutzleisten, Lieferscheintaschen und Polstermaterialien.