0 0
Trusted Shops zertifizierter Shop
derkarton.net verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie in unserem Webshop weiter einkaufen, dann stimmen Sie der Cookie Nutzung zu.
Ich stimme zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.
18.07.2014

Top Qualität für Profis

Top Qualität für Profis

Kartons und Verpackungsmaterialen werden oft im letzten Abschnitt einer langen Wertschöpfungskette in Ihrem Unternehmen benötigt. Da möchte man sich darauf verlassen können, dass das eigene Produkt sicher verpackt ist und den Transport zum Kunden unbeschadet übersteht. Nun gibt es eine Vielzahl von Anbietern für Kartonagen, welche augenscheinlich alle ähnliche Kartons anbieten. Doch, Wellpappe ist nicht gleich Wellpappe! Die Qualitätsangabe steht oft im Kleingedruckten oder hinter unverständlichen Zahlencodes. Für Außenstehende der Papierbranche wird ein Vergleich somit fast unmöglich gemacht.

Bildlich gesprochen, verhält es sich bei der Wahl der geeigneten Wellpappqualität für Kartonagen wie mit dem Kauf eines Kinderwagens. Wenn alle Wege geteert und eben wären, die Sonne immer scheint  und man keinen Wert auf ein besonderes Äußeres legt, reicht ein einfacher, sehr preiswerter Wagen. Möchte man jedoch, dass sein Baby im Wagen stoßfest gefedert, sicher vor Regen, mit einer ansprechenden Optik seine Runden dreht, ist man auch bereit etwas mehr Geld auszugeben.

Mit den folgenden Erläuterungen möchten wir eine kleine Hilfestellung zur richtigen Kartonagen-Wahl an die Hand geben.

Im Allgemeinen reicht der Einsatzbereich von Wellpappkartons, vom Blickwinkel der Papierqualität betrachtet,  von reinen Lagerkartons bis zu Versandkartons. Versandkartonagen müssen höhere Belastungen wie Stöße, Quetschungen und Druck aushalten. Die Qualität eines Kartons findet sich unter anderem in dessen Sortenangabe wieder.

Die VDW-Sortenangabe einer Wellpappe besteht aus 3 Zahlen, mit einen Komma nach der ersten Ziffer. Die erste Ziffer entspricht der Anzahl der Wellen der Wellpappe. Die beiden Ziffern nach dem Komma geben Auskunft über die Eigenschaften der enthaltenen Papiersorten.  Generell kann man sich schon einmal merken, je höher die Zahl nach dem Komma in der Qualitätsangabe zur Papiersorte, je stabiler ist die verarbeitete Papierqualität. Beispiel: Eine einwellige Wellpappe, deren Sorte mit 1.04 ausgezeichnet wird,  ist stabiler verglichen zu einer 1.02. 

Ein einwelliger Karton setzt sich zusammen aus Außendecke, Welle und Innendecke, ein zweiwelliger Karton besteht aus Außendecke, Welle, Zwischendecke, Welle und Innendecke.  Es gilt; je mehr Wellen desto stabiler der Karton, desto größer die Polsterwirkung auf rauen Versandwegen. Einen dreiwelligen Karton darf man umgangssprachlich schon gern als „bretthart“ bezeichnen. Weiterhin bestimmt die Wellenart die Höhe der Wellpappe, was ebenfalls direkt die Belastbarkeit des Kartons beeinflusst.

Arten von Wellpappe

Für die einzelnen Schichten der Wellpappe werden unterschiedliche Papiere verwendet: Schrenz, Testliner oder Kraftliner.

Schrenzpapier besteht zu 100 Prozent aus unsortiertem Altpapier und eignet sich dadurch höchstens für die Zwischendecke oder einseitige (Rollen-)Wellpappe.

Testliner gewinnt man aus Altpapier von höherer Qualität. Aufgrund der durch den Recyclingprozess entstandenen kurzen Papierfasern hat es eine geringere Festigkeit als Kraftliner und ist preiswerter.

Kraftliner gilt als hochwertiger Rohstoff für die Wellpappenerzeugung und besitzt durch neuwertige, lange Papierfasern eine hohe Festigkeit. Durch den hohen Ringstauchwiderstand/Streifenstauchwiderstand (RCT/SCT), die hohe Berstfestigkeit sowie die hohe Weiterreißfestigkeit wird er bevorzugt für die Deckschicht der Wellpappe verwendet.

Doch wie kann man als Laie die unterschiedlichen Papiere in natura unterscheiden und herausfinden welche Qualität der Karton vor einem hat? Dazu schaut man sich die Oberflächenstruktur genau an.

Papiersorten der Wellappe

Links: einfacher Testliner | rechts: stabiler Kraftliner

Der Unterschied ist deutlich an der Länge der Papierfasern sowie den zahlreichen Einschlüssen (farbige Punkte) beim Testliner zu sehen.

Bei den zuvor erwähnten Sortenbezeichnungen darf man von Kraftliner-Qualitäten ausgehen, wenn die erste Ziffer nach dem Komma größer Null ist. Beispiel: Eine einwellige Wellpappe, deren Sorte mit 1.04 ausgezeichnet wird, besteht aus Testlinerpapieren und ist somit deutlich weniger robust wie ein Karton mit der Sorte 1.40, der aus Kraftlinerpapieren besteht.

Fazit: Der Teufel steckt wieder einmal im Detail. Genaues Hinschauen und Vergleichen lohnt sich auch bei der Wahl der richtigen Kartonage. Der Kauf des günstigsten Kartons aufgrund niedriger Papierqualitäten lohnt sich nicht, wenn anschließend Ihre Artikel beim Transport Schaden nehmen, weil die Verpackung nicht standhielt. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern für eine passende Verpackung; 035797-709 33 12 oder kontakt@derkarton.net.

zurück zur Übersicht
Kontakt
Unseren Kundenservice erreichen Sie
Mo - Do8:00 - 16:30 Uhr
Fr8:00 - 14:00 Uhr

+49 (0) 35795 2892 10 Kontaktformular & Angebotsanfrage
Branchenlösungen
Unsere maßgeschneiderten Lösungen
für spezielle Branchen finden Sie hier:

UmzugsunternehmenShops / Versandhändler Kanzleien / Behörden
* zzgl. MwSt., inkl. Versandkosten
Dieses Shopangebot richtet sich ausschließlich an Firmen und Gewerbetreibende
und nicht an Privatkunden.
PaypalPlus

Kartonagen, Verpackungszubehör sowie innovative Produkte aus Wellpappe vom Fachhändler. Wir bieten ein umfangreiches Sortiment aus rund 500 verschiedenen Standardkartons für den Versand, Verpackung und Schutz Ihrer Produkte. Mit Maßanfertigungen und Druck für alle gängigen Kartons und Faltschachteln bieten wir Ihnen individuelle Lösungen in top Qualität. Um Ihren Bedarf an Verpackungen vollumfänglich zu decken, bieten wir neben unserem Fokus auf das Material Wellpappe auch eine große Auswahl an Folien, Klebebänder, Kantenschutzleisten, Lieferscheintaschen und Polstermaterialien.